Landhausstil

Der Begriff Landhausstil mag Assoziationen hervorrufen, die mit vergangenen Generationen zusammen hängen und daher mag dieser Einrichtungsstil von Manchen als antiquiert oder altmodisch eingestuft werden. Wer aber dabei zuerst an muffige Wohnstuben mit modrigem Holz und bunt geblümten Stoffen denkt, vergisst, dass Holz ein zeitlos schönes Material ist, das zu jeder Zeit Behaglichkeit in unsere Wohnräume bringt. Dazu kommt, dass die Möbel dieser Stilrichtung, die heute gefertigt werden, durchaus Leichtigkeit und Unbeschwertheit ausstrahlen. LandhausstilEs handelt sich auch keinesfalls ausschließlich um Bauernmöbel, auch wenn dies oft irrtümlicherweise angenommen wird.

Typisch für Landhausmöbel ist traditionell die Verwendung von massiven Hölzern. In Deutschland wurde und wird vorwiegend Eiche, Erle, Kirsche und die Nadelhölzer Fichte und Kiefer für die Fertigung genutzt. Da dieser Stil sich nicht ausschließlich in Deutschland entwickelte, gibt es je nach Herkunft regionale Unterschiede bei den verwendeten Holzarten, zum Beispiel beim englischen, französischen oder venezianischen Landhausstil.

In allen Gegenden liegt der Vorliebe für die Einrichtung mit diesen Möbeln immer das Bedürfnis zugrunde, etwas von der Behaglichkeit, die sie ausstrahlen, in die eigenen Räume zu bringen, auch wenn man kein Haus auf dem Land besitzt. In einer von Hektik und Eile bestimmten Zeit wünscht man sich sein zu Hause als einen Ort, an dem man durchatmen und aufatmen kann, an dem man Ruhe und Entspannung findet. Der liebenswerte Charme dieser Möbel trägt dazu bei, etwas von der Ursprünglichkeit, an der es unserem heutigen Leben in vielen Bereichen mangelt, wieder zu uns zurück zu bringen.

Landhausmöbel überzeugen durch ihre relative Schlichtheit, manche eher bäuerlich wirkende Möbel weisen Bemalungen mit ländlichen Motiven auf. Verzierungen wirken nie zu üppig oder überladen. Besonders beliebt ist dieser Stil bei der Einrichtung von Küchen, da das Material Holz und seine harmonische Wirkung besonders gut zu diesem Raum und seiner Funktion als Familientreffpunkt passt. Es sind jedoch ebenfalls Möbel für die Einrichtung von Wohnräumen und Schlafzimmern erhältlich. Wer nicht ein ganzes Zimmer in dieser Art einrichten möchte, findet einzelne Stücke wie Kommoden, die auch zu anderen Einrichtungsstücken gut passen und diese harmonisch ergänzen.

 

Angebote zum Landhausstil:


Auch Wohnaccessoires im Landhausstil zeichnen sich durch natürliche Materialien wie Holz und Stein, Ton und Keramik aus. Typisch sind weiterhin helle und freundliche Farben. Baumwolle und Leinen sowie Flachs in Weiß und Pastellfarben sind häufig verwendete Stoffe. Manche neuzeitliche Möbel werden bewusst mit einer Optik versehen, die vermuten lässt, es handele sich um gebrauchte Stücke. Landhausmöbel bringen Gemütlichkeit und zeitlose Harmonie in die Räume, auch und gerade für den, der in der Stadt lebt.

Bauernschrank

Bauernschrank
Wer seine Wohnung im Landhausstil gestalten möchte, kommt in den meisten Fällen um einen Bauernschrank nicht herum. Dieses sehr robuste Möbelstück bildet häufig den Ausgangspunkt für diesen Stil.
Mal schlicht gehalten, ein anderes Mal aufwendig bemalt ist ein solcher Schrank ...weiterlesen

Landhausküche

In ihrem Ursprung geht dieser Küchenstil auf die bäuerliche Küche zurück. Sie ist der zentrale Mittelpunkt der Familie, gemütlich, warm und wohnlich. Ein wenig wie zu Großmutters Zeiten hat sie eine durchaus romantische Atmosphäre. Eine Landhausküche erkennt man an verziertem Design ...weiterlesen

Stilmöbel

Möbeln vergangener Zeitalter haften oft ein gewisser Charme und eine Eleganz an, aufgrund derer sie vor allem bei Antiquitätenliebhabern sehr begehrt sind. Da im Vergleich zur Nachfrage nach solchen Sammlerobjekten nur relativ wenige Originalstücke erhalten sind, werden Möbel wie ...weiterlesen