Sessel

Sessel gehören wie die Stühle zu den Sitzmöbeln und sind in so gut wie jedem Haushalt zu finden. Ein Sessel steht überwiegend im Wohnzimmer und wird meist zur „Couchlandschaft“ gezählt. Doch kann man auch bei Sesseln in verschiedenen Arten unterteilen, so gibt es die Couch – Sessel, die eben zu dieser Wohnlandschaft gehören. Doch auch Fernseh – Sessel und sogar Schlaf – Sessel sind heut zu Tage nichts Außergewöhnliches mehr. Eine besondere Art der Sessel sind jedoch die Massage – Sessel. Denn während ein herkömmlicher Sessel gepolstert ist und dem auf ihm Sitzenden den Komfort über die Bequemlichkeit, vielleicht sogar in Verbindung mit einem kleinen Hocker für die Füße bietet, verfügt ein solcher Massage – Sessel über eine Vibrier – Funktion. Diese kann nach Bedarf aktiviert und reguliert werden und bietet dem Nutzer so den Luxus einer Massage.
Sessel im Allgemeinen sind in ihrer Bauweise sehr variabel. Bekannt und beliebt sind beispielsweise auch die Ohrensessel. Diese Ohrensessel weisen im Kopfbereich zusätzliche Polster auf, an denen der Kopf angelehnt werden kann. Diese Polster sehen aus wie Ohren und sind der Namensgeber. SesselOftmals sind diese Ohrensessel mit einem Hauch von Macht verbunden. Andere Varianten lassen sich mechanisch verstellen, so dass darin auch eine Liegeposition eingenommen werden kann. Dies ist zum Beispiel bei einem Fernsehsessel der Fall. Der Sessel blickt schon auf eine lange Geschichte zurück und hat im Laufe der Stilepochen sein Aussehen stark verändert. So wurden immer mehr Funktionen hinzugefügt und über die Jahre immer weiter verfeinert und verbessert.
Doch nicht nur die Geschichte des Sessels kann auf mehrere Jahrhundert zurückblicken, sondern auch die des Sitzens an sich.
Im alten Ägypten etwa saßen nur die Pharaonen bequem. Das Sitzen war dort ein Symbol von Macht. Nur den Herrschern war es vorbehalten auf einem Thron zu sitzen. Alle anderen, damit das niedere Volk, nahmen auf dem Boden Platz. Erst ab dem 16. Jahrhundert wurde das Sitzen auch vom Bürgertum übernommen.
Doch auch heute noch steht die Sitzgelegenheit für ein gewisses Maß an Prestige. Der Geschäftsführer oder Inhaber eines Unternehmens etwa wird immer auf einem Chefsessel Platz nehmen. Dieser gehört im eigentlichen Sinne zwar in die Kategorie der Stühle, auf Grund seiner Bequemlichkeit, des Komforts und dem Hauch von Luxus jedoch kann man ihn auch auf eine gewisse Art zu den Sitzgelegenheiten der Sessel zählen. Vorsicht ist allerdings geboten, wenn man die Grenze von Deutschland nach Österreich überquert. Denn dort werden einfache Stühle als Sessel bezeichnet, bequemere Stühle hingegen als Stühle.

Bürosessel

buerosessel
Wenn man von einem acht Stunden- Arbeits- Tag ausgeht, dann macht dieser ein Drittel unseres Tages aus. Ein Drittel, in dem die Bequemlichkeit nicht die erste Rolle spielt, jedoch auch unter keinen Umständen vernachlässigt werden sollte. Denn wer viel im Sitzen ...weiterlesen

Chefsessel

Chefsessel
Bei einem Chefsessel handelt es sich im eigentlichen Sinne nicht um einen Sessel, sondern um einen Bürostuhl. Diese Art von Bürostühlen ist jedoch für höhergestellte Personen, wie Geschäftsführer oder Geschäftsinhaber, gedacht und hat dadurch auch seinen Namen erhalten. Der ...weiterlesen

Clubsessel

Als Clubsessel bezeichnet man einen bestimmten Sitzmöbeltyp, dessen Ursprung in den Zwanziger und Dreißiger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts liegt. In Herrenzimmern, in Clubs und Salons waren diese hochwertigen Sessel zu finden, in denen man sich niederließ, um die Zeitung zu ...weiterlesen

Drehsessel

Drehsessel
Am Schreibtisch bequem und ergonomisch sitzen zu könne ist die Aufgabe eines Schreibtischstuhls. Dieser ist in zahlreichen Modellen und Ausführungen erhältlich, wobei die beiden bekanntesten wohl der Chefsessel und der Drehsessel sind.
Oft wird der Drehsessel als der kleine Bruder ...weiterlesen

Fernsehsessel

Zu einem perfekten Fernsehabend gehören ein guter Film und eine bequeme Sitzgelegenheit. Eh man sich versieht, schläft man bereits und verpasst den Hauptteil des Filmes. Vielen Personen passiert dies tagtäglich.
Ein Fernsehsessel bietet sämtlichen Komfort. Er ist groß, sehr bequem und ...weiterlesen

Hängesessel

Netzhängesessel
Wer mit Hängematten bereits positive Erfahrungen gesammelt hat, der wird den Hängesessel ebenfalls mögen. Hängesessel können unterschiedliche Formen und Farben haben – kreative Hersteller suchen immer wieder nach neuen Designideen, mit denen sie die Kunden für sich gewinnen können. Ungewöhnlich gestaltete ...weiterlesen

Kindersessel

Kindersessel
Kinder lieben es so zu tun als seien sie erwachsen. Töchter möchten die gleiche Kleidung tragen wie ihre Mama, Söhne möchten im Auto gerne auch mal auf Papas Fahrer- Sitz sitzen. So haben sich auch die Hersteller von Möbeln gedacht, dass ...weiterlesen

Ledersessel

Ledersessel
Ledersessel werden geliebt und gehasst. Viele Personen schwören auf Ledersessel oder Ledermöbel, andere sind davon gar nicht beeindruckt. Leder trifft nicht jeden Geschmack, noch weniger bei Polstermöbeln.
Leder ist sehr glatt, robust, relativ pflegeleicht, aber auch sehr kühl. Was im ...weiterlesen

Massagesessel

Alle Sessel sind auf ihre eigene Art und Weise bequem. Die bequemsten und luxuriösesten Varianten sind Massagesessel. Ein Massagesessel ist etwas größer als ein normaler Sessel und kann in seiner Form verändert beziehungsweise verstellt werden. Meist genügt dafür ein Knopfdruck ...weiterlesen

Ohrensessel

Ohrensessel
Ohrensessel gehören zu den Polstermöbeln mit der traditionsreichsten Geschichte. Schon unsere Großväter und Urgroßväter haben auf Ohrensesseln Platz genommen und sich vom Alltag erholt, ihre Pfeife geraucht und die eine oder andere spannende Geschichte erzählt. Viele erinnern sich heute noch ...weiterlesen

Polstermöbel

Polstermöbel
Polstermöbel müssen in erster Linie bequem sein. Erst danach müssen sie zum übrigen Inventar passen. Genau aus diesem Grund werden Polstermöbel auch nicht nach Farben und Formen unterschieden, sondern die Art der Federung ist dafür wichtig. Eine ganz grobe Unterscheidung sind ...weiterlesen

Rattansessel

Rattansessel
Rohstofflieferant für Möbel aus Rattan oder Peddigrohr ist die Rotangpalme, eine Palmenart, die in feucht-warmen Klimazonen aufwächst. Das zur Herstellung von Rattanmöbeln verwendete Material, das aus der Rinde und den Sprossen der Palme gewonnen wird, kommt aus tropischen Gebieten, vorwiegend ...weiterlesen

Relaxsessel

Relaxsessel
Entspannung in der Hektik des heutigen Tages wichtiger denn je. Daher bieten viele Hersteller Möbelstücke an, die dem Käufer das Versprechen geben, diese erreichen zu können.
Eines dieser Möbelstücke ist der Relaxsessel. Manche nennen ihn auch Fernseh- Sessel, auf keinen ...weiterlesen

Schlafsessel

Ein Schlafsessel benötigt vor allem wenig Platz und passt daher in jeden Raum. Insbesondere bei kleinen Wohnungen, oder für Ferienwohnungen, die wenig Platz bieten und oftmals eine zusätzliche Schlafgelegenheit benötigen, ist ein Schlafsessel mit Sicherheit die perfekte ...weiterlesen

Sitzsack

Sitzsack
Die etwas andere Art zu Sitzen bietet ein Sitzsack. Anstatt auf einem herkömmlichen Stuhl oder Sofa Platz zu nehmen, lässt man sich bei einem solchen Sitzsack in ein von einem Bezug zusammen gehaltenen Meer aus kleinen Kügelchen aus Styropor fallen. Diese ...weiterlesen