Ledermöbel

Shopping kann so einfach sein – zumindest dann, wenn es sich um den Einkauf von Produkten handelt, die so wie Lebensmittel oder Kleidung zum alsbaldigen Verbrauch beziehungsweise nur für kurzfristige Nutzung bestimmt sind. Anders sieht es hingegen aus, wenn Anschaffungen gemacht werden müssen, die auf Langlebigkeit abzielen – denn dann sollte sorgfältig ausgesucht und die finale Entscheidung sehr bedacht getroffen werden. So zum Beispiel bei der Zusammenstellung der Einrichtung von Haus oder Wohnung, also beim Kauf von Möbeln: Hier lohnt es sich, auf hochwertige Materialien und qualitätsorientierte Verarbeitung zu achten, denn nur dann hat man wirklich lange Freude an seinem Mobiliar. Überdies kommt Qualität auch immer der Optik zugute – es lohnt sich also in jeder Hinsicht, von Billigware Abstand zu nehmen und für Möbel etwas mehr auszugeben. Diese Ansicht teilen immer mehr Kunden von Möbelhäusern, und so erfreuen sich Massivholz- und vor allem Ledermöbel zunehmender Beliebtheit. Derzeit ist jede dritte in Deutschland verkaufte Polstergarnitur mit Leder bezogen – und die Gründe für die in den letzten Jahren derart gestiegene Popularität des Materials Leder liegen eigentlich auf der Hand.

LedermoebelLeder ist ein Naturprodukt, welches nicht nur über viele Jahre hinweg natürliche Schönheit bietet, sondern auch für ein überaus gesundes Wohnklima sorgt. So wie andere durch die Hand von Mutter Natur entstandene Werkstoffe auch bringt Leder eine unnachahmlich angenehme und stilvolle Atmosphäre in die eigenen vier Wände, so dass sich jeder Bewohner und jeder Gast dort wohl und geborgen fühlt. Schließlich vereinigt dieses Material viele positive Eigenschaften in sich:
Es ist einerseits atmungsaktiv, warm, griffig, anschmiegsam und beinahe „kuschelig“ – und somit äußerst angenehm zu fühlen, zu riechen und anzusehen. Zum anderen zeigt sich Leder derart strapazierfähig und pflegeleicht, dass daraus gefertigte Polstermöbel selbst tobenden Kindern, Hunde- oder Katzen-Welpen trotzen und sich auch in wilden Partynächten als unverwüstlich erweisen. Und ist doch einmal ein kleines Malheur in Form eines Flecks oder Kratzers passiert, so ist dies kein Grund zur Verzweiflung. Flecke lassen sich meist mit einem Leder-Spezialreiniger entfernen – und der durch einen Kratzer entstandene Farbverlust oft mit einem Färbemittel ausgleichen, welches die meisten führenden Ledergarnituren Hersteller in farblicher Entsprechung zu den von ihnen angebotenen Modellen mittlerweile in ihrem Programm haben. Wie schön, dass Lederpolstergarnituren heute in allen nur denkbaren Stilrichtungen erhältlich sind. Sie laden dazu ein, ganz nach persönlichem Gusto Platz zu nehmen – und bestechen mit avantgardistischem, klassischem oder luxuriös-elegantem Design.

© Leonid Nyshko – Fotolia.com

Lederbett

Lederbett
Eines der edelsten und hochwertigsten Möbelstücke ist definitiv das Lederbett. Dieser einzigartige Klassiker findet vor allen Dingen in modernen Schlafzimmern einen passenden Platz. Es zeugt von Eleganz und Wohlstand und liefert dem Nutzer einen hundertprozentigen Schlafkomfort, ohne dass er sich nach ...weiterlesen

Ledercouch

Ledercouch
Es soll immer noch Menschen geben, die Vorurteile haben. Sie glauben, dass man von Schokolade Pickel bekommt, dass alle Mercedes-Fahrer arrogant sind und der Weiße Hai am liebsten Jagd auf Badeurlauber macht. Wahrscheinlich sind es auch genau jene, die sich zudem ...weiterlesen

Ledersessel

Ledersessel
Ledersessel werden geliebt und gehasst. Viele Personen schwören auf Ledersessel oder Ledermöbel, andere sind davon gar nicht beeindruckt. Leder trifft nicht jeden Geschmack, noch weniger bei Polstermöbeln.
Leder ist sehr glatt, robust, relativ pflegeleicht, aber auch sehr kühl. Was im ...weiterlesen

Ledersofa

Ledersofa
In jedem Wohnzimmer, Gästeraum oder Jugendzimmer ist ein Sofa aufgrund seiner Größe ein Magnet für Blicke. Aus diesem Grund legen immer mehr Menschen auf ein modisches und ansprechendes Modell Wert. Unzählige Varianten, Größen und Materialien offenbaren sich bei der Suche nach ...weiterlesen